Italiens Milchbauern in der Krise

Laut dem italienischen Landwirtschaftsverband Coldiretti haben seit dem Ende der EU-Milchquote vor rund einem Jahr 1’500 italienische Bauern die Milchwirtschaft aufgegeben.

Die meisten der Milchproduzenten, die aufgebeben haben, seien Bergbauern, schreibt Coldiretti in einer Mitteilung. Grund dafür sind die äusserst tiefen Milchpreise. Gemäss Coldiretti lag der durchschnittliche Milchpreis im März 2014 noch bei 44 Cent pro Liter, im März 2015 nur noch bei 30 Cent und mittlerweile bei 33 Cent.

Laut Coldiretti sind in der gesamten Milchwirtschaft 120’000 Arbeitsplätze gefährdet.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s